Aktualisiert

LuftfahrtSchiess-Kino für Schweizer Air Marshals

Die bewaffneten Sicherheitskräfte an Bord der Schweizer Passagierflugzeuge, die sogenannten Air Marshals, sollen besser ausgebildet werden.

Wie ein Sprecher des Bundesamts für Polizei (Fedpol) der «NZZ am Sonntag» sagte, beschafft der Bund hierzu ein sogenanntes Schiess-Kino. In dem Trainingsraum sollen mittels Videotechnik kritische Situationen in Flugzeugen – beispielsweise Entführungen – realitätsnah simuliert werden.

Die Anlage soll den Angehörigen der Sondereinheit «Tiger» ab Dezember 2010 zur Verfügung stehen. Die Ausbildung der Air Marshals soll damit «qualitativ spürbar verbessert» werden, sagte der Fedpol-Sprecher. Bisher würden die Sicherheitskräfte in Outdoor-Anlagen ausgebildet. Diese erfüllten «die gestiegenen Anforderungen in Bezug auf die taktischen Möglichkeiten» aber nicht mehr ausreichend.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.