Aktualisiert 08.03.2004 16:01

Schiesserei in Oerlikon: Drei Festnahmen

Ein 23-jähriger Mann wird verdächtigt, in der Nacht auf Sonntag in Zürch-Oerlikon einen 25-Jährigen mit einem Schuss schwer verletzt zu haben.

Gegen ihn und zwei weitere Personen beantragte der zuständige Bezirksanwalt Untersuchungshaft.

Das Opfer der Schiesserei, das mit einem Lungendurchschuss im Spital liegt, ist inzwischen ausser Lebensgefahr, wie die Untersuchungsungsbehörden am Montag mitteilten. Nach der Schiesserei wurden acht Personen festgenommen.

Fünf von ihnen waren am Montag wieder auf freiem Fuss. Einzelheiten zu den Hintergründen der Schiesserei wurden noch nicht bekannt gegeben.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.