Schiff spiesst Wal auf
Aktualisiert

Schiff spiesst Wal auf

Ein Kreuzfahrtschiff hat im Sankt-Lorenz-Strom in Kanada einen Wal aufgespiesst. Der 20 Meter lange Finnwal wurde erst nach Einlaufen in den Hafen entdeckt.

Wie die Behörden am Montag berichteten, traf das Schiff «Jewel of the Seas» am Sonntag im Hafen von Saint John in New Brunswick mit einem 20 Meter langen Finnwal ein, der am Bug aufgespiesst war. Es sei nicht klar, ob der Wal noch lebte, als er von dem Schiff getroffen wurde. Die Küstenwache schleppte den toten Meeressäuger auf die See hinaus. Passagiere berichteten, sie hätten den grausigen Fund erst im Hafen bemerkt. Kollisionen zwischen den gigantischen Finnwalen und Schiffen sind nach Angaben von Tierschützern nicht selten. (dapd)

Deine Meinung