Thunersee: Schiff überfuhr Schwimmer
Aktualisiert

ThunerseeSchiff überfuhr Schwimmer

In Spiez ist am Donnerstagmittag ein Kursschiff mit einem Schwimmer kollidiert. Der Mann wurde verletzt. Er musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Am Donnerstag um 12.25 Uhr

legte ein BLS-Kursschiff in Spiez von der Ländte ab und fuhr Richtung Beatenbucht los. Ausgangs der Bucht kollidierte das Schiff mit einem Schwimmer. Dies teilt die Kantonspolizei Bern mit.

Der Schwimmer verletzte sich beim Zusammenstoss, konnte sich aber schwimmend ans Ufer retten. Dort wurde

er von einer Ambulanzbesatzung und der

inzwischen avisierten Seepolizei Thunersee versorgt und betreut. Anschliessend wurde der Mann mit einem Helikopter der REGA ins Spital

geflogen.

Das Care Team Kanton Bern wurde zur Betreuung von Passagieren und von Besatzungsmitgliedern des Kursschiffes beigezogen. Um die genauen Umstände dieses Unfalls zu ermitteln, wurde eine Untersuchung durch die Unfalluntersuchungsstelle

Bahnen und Schiffe des Bundes eingeleitet. Der Schiffsverkehr auf dem Thunersee wird weitergeführt.

Deine Meinung