Grosser Rat BS: Schiffahrt bleibt unter Staatsflagge
Aktualisiert

Grosser Rat BSSchiffahrt bleibt unter Staatsflagge

Die Basler Personenschifffahrtsgesellschaft (BPG) fährt weiter unter Staatsflagge. Der Grosse Rat hat am Mittwoch die Subventionen bis 2014 verlängert und aufgestockt. Zudem hat er 1,4 Mio. Fr. für Pensionskassen-Deckungslücken bereit gestellt.

Von 2010 bis 2014 fliessen somit jährlich 470 000 Fr.; heute sind es 260 000 Franken. Inbegriffen ist neu der gesamte teure Schiffsunterhalt samt Neubeschaffungen - eine solche ist ab 2015 vorgesehen. Mit dem neuen Subventionsvertrag verkauft der Kanton der BPG die drei Schiffe zum Buchwert von je einem Franken.

Vorgesehen bleibt der Verkauf des defizitären BPG-Restaurants Dreiländereck samt Gebäude. Auch für neue Übernahmeofferten für die BPG selber bleibt der Kanton offen. Das Parlament beschloss den neuen Subventionsvertrag mit grossem Mehr gegen neun SVP-Stimmen und den PK-Kredit oppositionslos. (sda)

Deine Meinung