Aktualisiert 04.05.2006 07:04

Schiffs-Drama vor Südafrika

Nach dem Untergang eines Frachters vor Südafrikas Küste werden 27 Seeleute vermisst. Möglicherweise haben sie sich auf Flösse gerettet.

Bisher hätten lediglich 6 Besatzungsmitglieder lebend geborgen werden können. Der Frachter war auf dem Weg von Brasilien nach China und hatte am Mittwoch nach einem Wassereinbruch SOS gefunkt.

In der Nacht zum Donnerstag war die 299 Meter lange «Alexandros T» dann 300 Seemeilen vor Port Alfred auseinander gebrochen. Die Behörden haben ein Suchflugzeug zum Unglücksort geschickt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.