Schiiten stellen Kandidat auf
Aktualisiert

Schiiten stellen Kandidat auf

Das bei der Wahl Ende Januar siegreiche schiitische Parteienbündnis hat am Dienstag Übergangsvizepräsident Ibrahim al Dschaafari als Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten nominiert.

Der zweite mögliche Kandidat, Ahmad Tschalabi, zog seine Bewerbung unmittelbar zuvor zurück, wie ein ranghohes Mitglied der Vereinigten Irakischen Allianz erklärte.

Die Entscheidung fiel nach dreitägigen Beratungen der Allianz. Dschaafari ist der Vorsitzende der Dawa-Partei. Das Parteienbündnis hatte bei der Parlamentswahl 140 der 275 Mandate erobert und hat daher gute Chancen, seinen Kandidaten als Regierungschef durchzusetzen. Für die Wahl des Ministerpräsidenten ist jedoch eine Zwei-Drittel-Mehrheit erforderlich. (dapd)

Deine Meinung