Schily: Einwanderer müssen Deutsch lernen
Aktualisiert

Schily: Einwanderer müssen Deutsch lernen

Bundesinnenminister Otto Schily hat die Einwanderer in Deutschland aufgefordert, Deutsch zu lernen. Ohne gute Sprachkenntnisse sei eine Integration in die hiesige Gesellschaft und das Berufsleben nicht möglich.

Dies sagte der SPD-Politiker am Montag im ZDF-Morgenmagazin. Mit den im neuen Zuwanderungsgesetz vorgesehen Integrationskursen mache der Staat dazu auch umfassende Angebote, versicherte er.

In der Integrationspolitik komme den Kommunen eine entscheidende Rolle zu, sagte Schily: «Dort, vor Ort, ist die Arbeit zu leisten.» Die Forderung der CSU, Einwanderer müssten sich der deutschen «Leitkultur» anpassen, lehnte er ab. Es sei «kläglich», dass CSU-Chef Edmund Stoiber «diesen schwachsinnigen Begriff» wieder aus der Mottenkiste hole.

Zudem vertrat Schily die Auffassung, auf Dauer hier lebende Türken sollten sich nicht auf Dauer als «Türken in Deutschland» bezeichnen. Gerade wenn sie als Eingebürgerte die deutsche Staatsangehörigkeit besässen, «sollten sie sich doch eher als Deutsche mit türkischem Hintergrund verstehen», meinte der Minister. (dapd)

Deine Meinung