Aktualisiert 13.02.2009 17:16

ValentinstagSchimpansen schenken Süsses

Nicht nur verliebte Menschen beschenken sich gerne: Auch im Tierreich sind kleine Aufmerksamkeiten als Beweis für innige Zuneigung weit verbreitet, wie die Naturschutzorganisation WWF anlässlich des Valentinstags am Samstag mitteilte.

Beliebt sind auch hier Süssigkeiten: Männliche Schimpansen kredenzen ihrer Auserwählten süsse Früchte, die kleineren und für ihr ausschweifendes Sexualleben bekannten Bonobos beschenken sich mit Zuckerrohrstangen.

Auch Eisvogel-Männchen servieren ihren Herzdamen gerne Leckereien, in dem Fall wird allerdings frischer Fisch bevorzugt. Dieser wird dann mit dem Kopf voran dargeboten, damit ihn das Weibchen besser schlucken kann, wie WWF-Artenschutzexpertin Michaela Kitschke berichtete.

Weniger kulinarisch als abenteuerlich geht es unter Rollwespen der Familie Tiphiidae zu: Sie spendieren ihrer Auserwählten einen Freiflug. Das ist deshalb besonders aufmerksam, weil die Weibchen ohne Flügel geboren werden und sich ohne männliche Hilfe niemals in die Lüfte erheben könnten, erklärte Kitschke. Während des Fluges wird dann der Liebesakt vollzogen.

Eher praktisch veranlagt sind dagegen einige Pinguinarten, bei denen die Paare gemeinsam das Nest bauen und sich dafür gegenseitig mit Nistmaterial beschenken. Dieses romantisch anmutende Ritual hat allerdings auch einen knallharten Vorteil bei der Jungenaufzucht: Je besser das Nest ausgebaut ist und je trockener es dort ist, desto höher sind die Überlebenschancen des Nachwuchses, wie die Artenschutzexpertin mitteilte.

http://www.wwf.de/ (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.