Aktualisiert 25.05.2009 20:23

Sempach LU

Schlachtfeier: SP fordert Massnahmen

Wie die SP Kanton Luzern gestern mitteilte, nimmt sie die Diskussion um die Schlachtfeier in Sempach «mit gewisser Besorgnis» zur Kenntnis.

Gleichzeitig fordert sie eine Neuausrichtung der Gedenkfeier. Die Partei ist der Meinung, dass die jahrelange stillschweigende Tolerierung von rechtsextremen Gruppierungen an der Schlachtfeier nicht länger vertretbar sei. Dabei verurteilt sie aber auch die Haltung der Juso, die den Frieden der Feier stören wolle. Trotzdem werde dank der Tochterpartei die Diskussion um die Gedenkfeier politisch neu lanciert.

Fehler gefunden?Jetzt melden.