Damenschwingen: Schlägerei beim Frauenbasketball
Aktualisiert

DamenschwingenSchlägerei beim Frauenbasketball

Gleichberechtigung im amerikanischen Basketball: Was die Männer können, geht auch bei den Frauen – die turmlangen Damen lieferten sich kurz vor Ende einer WNBA-Partie eine saftige Keilerei.

Vier Sekunden vor Schluss der Partie zwischen den Los Angeles Sparks und Detroit Shock überschlugen sich die Ereignisse. Nach einem Freiwurf stiessen sich Candance Parker und Plenette Pierson gegenseitig um. Pierson liess sich den Sturz nicht gefallen und versuchte Parker gleich nochmals aufs Parkett zu legen. Ohne Erfolg, Pierson wurde selber gefällt.

Aus dieser Szene entstand ein Tumult, wie es ihn bei einem WNBA-Match noch nie gegeben hat. Sogar Trainer waren beteiligt. Gegen nicht weniger als zehn Spielerinnen wurden Strafen ausgesprochen. Rick Mahorn, Trainer von Detroit, muss zwei Spiele aussetzen. Das Spiel endete 84 – 81 für Los Angeles.

(tog)

Deine Meinung