Schlägerei in Zürcher S-Bahn
Aktualisiert

Schlägerei in Zürcher S-Bahn

Zwei Teenager sind am Donnerstagnachmittag in einer S-Bahn von einer Gruppe Jugendlicher attackiert und im Gesicht verletzt worden, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Die beiden waren gegen 17 Uhr in S3 von Effrektion nach Wetzikon unterwegs und verabschiedeten sich vor Fehraltorf mit Handschlag vn einander. Der Mittelgang war dadurch kurzfristig blockiert, was einen jungen Mann offenbar derart störte, dass er dem 16-Jährigen drei Ohrfeigen verpasste. Wenig später kam er mit mehreren Kollegen zurück und verpasste ihm erneut Faustschläge.

Als der 18-jährige Kollege des Opfers vermitteln wollte, wurde er ebenfalls geschlagen. Die beiden verliessen in Wetzikon den Zug und gingen zum Arzt. Die Polizei sucht Zeugen.

(sda)

Deine Meinung