Schlägerei mit Sanitätern
Aktualisiert

Schlägerei mit Sanitätern

Zwei Zürcher Rettungssanitäter wurden am Freitagabend in eine Schlägerei verwickelt.

Nach 22.30 Uhr waren sie ans Limmatquai gerufen worden, weil sich eine junge Frau nach übermässigem Alkoholkonsum nicht wohl fühlte.

Als sich die beiden um die Patientin kümmern wollten, kam es zu verbalen Provokationen durch den 19-jährigen Begleiter der Frau. Dieser versetzte dem 38-jährigen Sanitäter einen Fusstritt ins Gesicht und rannte davon.

Wenig später kam es zu einem Gerangel, wobei der Sanitäter den jungen Mann mit einer Taschenlampe am Kopf verletzte. Dieser musste ins Spital gebracht werden.

Deine Meinung