Schlägerei nach Autounfall
Aktualisiert

Schlägerei nach Autounfall

Nach einem Überholmanöver ist im thurgauischen Eberswil ein alkoholisierter 19-jähriger Autofahrer in eine Hecke geprallt – er liess darauf seine Wut an einem anderen Lenker aus. Der 19-Jährige war der hinterste Fahrer einer Dreierkolonne.

Als er zum Überholen ansetzte, schwenkte auch der 20-jährige Lenker des mittleren Wagens aus und drängte den Überholenden in eine Hecke. Dabei brach die Vorderachse. Nach dem Unfall mischte sich der vorderste Autofahrer (44) ein und es kam zu einer Schlägerei zwischen ihm und dem 19-Jährigen.

Deine Meinung