Aktualisiert 12.12.2006 15:39

Schlag gegen die Mafia: 115 Verhaftete

Nach mehreren Razzien gegen das organisierte Verbrechen hat die italienische Polizei die Festnahme von mindestens 115 Verdächtigen bekannt gegeben.

Allein im Raum Neapel wurden 81 Menschen verhaftet, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Sie stehen demnach unter Verdacht, einer kriminellen Vereinigung mit Kontakten zum internationalen Drogenhandel anzugehören.

In Mailand und anderen norditalienischen Städten sowie in Kalabrien wurden nach Polizeiangaben weitere 34 Menschen festgenommen. Sie sollen mit dem kalabrischen Mafia-Syndikat 'ndrangheta zusammengearbeitet haben. Darüber hinaus gab es Festnahmen in Deutschland, den Niederlanden, Bulgarien, Spanien, Ecuador und Kolumbien, wie die Nachrichtenagentur ANSA meldete.

Der italienische Verteidigungsminister Arturo Parisi sprach von einem brillanten Einsatz der Polizei. Damit sei dem organisierten Verbrechen eine schwerer Schlag zugefügt worden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.