Absurd bis makaber: Schlagzeilen, die vor Corona unvorstellbar waren
Publiziert

Absurd bis makaberSchlagzeilen, die vor Corona unvorstellbar waren

Vor einem Jahr hätten wir uns über diese Schlagzeilen lustig gemacht: Die 50 wohl irritierendsten Corona-Titel aus dem In- und Ausland.

von
Céline Krapf
1 / 50
Kurier.at
Bild.de – 9. November 2020
20 Minuten – 29. Januar 2021

Darum gehts

  • Vor einem Jahr begann sich das Coronavirus in der Schweiz zu verbreiten. Seitdem hat sich unser Leben und Denken teils massiv verändert.

  • In der Diashow sind Schlagzeilen zusammengetragen, die wir uns so vor einem Jahr nie hätten vorstellen können.

  • Die Idee dazu und einige Ausschnitte stammen aus einem Twitter-Thread von ZDF-Journalist Christoph Schattleitner.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Tel. 147

Deine Meinung

84 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Rupperter

25.02.2021, 14:08

Wir werden mit Corona leben müssen, ohne gleich die Wirtschaft abzudrehen. Das Virus wird ein Bestandteil unseres Lebens sein, die durch die Forschung und med. Wissenschaft kontrolliert werden kann. Irgendwann sind wir dann alle Coronamutierte Wesen. Das Leben geht weiter, die Evolution auch.

Grapefruit

25.02.2021, 11:48

so gut. Leute, lernt doch etwas zu lachen. Auch in düsteren Zeiten den Humor nicht verlieren.

MedienPanik

25.02.2021, 07:50

Leider berichten die medien nur das negative. Wie viele Tote wird aufgebauscht. Wie viele es ohne probleme überlebt haben ist keine Zahl wert. Denn da würde man ja sehen Über 7 milion test, ca 550'000 positiv getestet ca 9 tausend tote. Das heisst 541'000 haben das tödliche Corona überlebt.