Turbulentes Wetter: Schlammlawine auf Autobahn in Stockach
Aktualisiert

Turbulentes WetterSchlammlawine auf Autobahn in Stockach

Bei Stockach am Bodensee hat sich am frühen Freitagabend eine Schlammlawine über die Autobahn ergossen. Am Samstagmorgen war die Fahrspur Richtung Stockach wieder offen. Die Spur Richtung Schaffhausen blieb weiterhin gesperrt.

Die Räumungsarbeiten auf dieser Fahrspur hätten nicht aufgenommen werden können, teilte die Polizeidirektion Konstanz mit. Geologen hielten dies für zu gefährlich. Weiteres Erdreich könnte nachrutschen.

Erst nach einer Freigabe durch die Fachleute könnten die Arbeiten beginnen. Möglichweise müssten grössere Erdmassen von dem Hügel abgetragen werden.

Gewaltige Schlammmassen mit entwurzelten Bäumen hatten sich am Freitag über die Autobahn Stockach-Schaffhausen gewälzt. Sie hatten sich auf einer Länge von 50 Metern von einer rund 30 Meter hohen Böschung gelöst.

Der Schlamm erfasste fünf Autos und zwei Lastzüge und schleuderte sie teilweise durch die Luft. Dabei wurden vier Insassen leicht verletzt. Ursache des Erdrutsches dürften heftige Niederschläge sein.

(sda)

Deine Meinung