Dicke Post: Schlange statt Neonröhre
Aktualisiert

Dicke PostSchlange statt Neonröhre

Zusammen mit einer Leuchtstoffröhre für Zierfische hat ein Aquarium-Liebhaber aus Holzminden in Niedersachsen eine 50 Zentimeter lange Schlange erhalten.

Der 39-Jährige hatte die Leuchtstoffröhre auf dem Postwege bei einer Zoohandlung in Rheinland-Pfalz bestellt. Als er das Paket am Dienstagmorgen öffnete, kroch plötzlich eine braun und schwarz gescheckte Schlange heraus.

Voller Angst alarmierte der Mann die Polizei. Die Beamten konnten das Reptil schnell als in Nordamerika beheimatete Kornnatter identifizieren. Die Kornnatter ernährt sich von Mäusen und hat keine Giftzähne. Das Tier sei in der Zoohandlung offenbar heimlich in das Paket nach Holzminden geschlüpft, sagte eine Polizeisprecher. (dapd)

Deine Meinung