Neues «Abnehmprogramm»: Schlank dank Kirstie Alley und Scientology

Aktualisiert

Neues «Abnehmprogramm»Schlank dank Kirstie Alley und Scientology

Kirstie Alley hat das neue Abnehmprogramm «Organic Liaison» erfunden: Mit Vitaminzusätzen, die «Rette mich» oder «Unterstütze mich» heissen, geht die Aktrice auf Pfunde-Jagd. Das Problem: Scientiology ist auch an Bord.

von
phi

Schon lange hatte Kirstie Alley angekündigt, eine Schlankmacher-Linie ins Leben zu rufen, jetzt ist es soweit: Die Schauspieler («Guck mal, wer da spricht») hat «Organic Liaison» vorgestellt. Das Programm kostet monatlich zehn Dollar Grundgebühr, was den Mitgliedern die Nutzung von «Online-Tools» und Unterstützung von Leidensgenossen ermöglichen soll. Hauptelement der Kur sind jedoch Nahrungsmittelzusätze, die für zwölf bis 15 Dollar pro Flasche gekauft werden müssen. Die Monatsration kostet 139 Dollar.

Die Produkte mit klingenden Namen wie «Rescue Me» («Rette mich») oder «Relieve Me» (Unterstütze mich») versprechen, den Körper «natürlich» zu reinigen und den Hunger zu bremsen. Obwohl die Produkte gewöhnliche Vitamine und Mineralien enthalten, spricht Alley in einem Werbeclip davon, ihr Programm sei «das weltweit erste zertifizierte biologische Gewichtsverlust- und Management-Programm». Die verkauften Zusätze «fluten ihren Körper mit den Elementen, die ihm fehlen», so dass das Abnehmen zum Kinderspiel werde, so der 115 Kilogramm schwere Hollywoodstar.

Abgesehen davon, dass solche «Elemente» normalerweise problemlos mit ausgewogener Ernährung zu sich genommen werden können, verwirrt ein zweites Detail: Das Promotion-Video mit Kirstie Alley ist im «Fort Harrison Hotel», der Scientology-Basis im kalifornischen Clearwater gedreht werden. Dass Alley Mitglied in der Sekte ist, war allerdings bekannt. Komisch ist aber, dass mit Thomas Lovejoy und Michelle Seward auch mindestens zwei von fünf Beratern des Programms der Bewegung angehören.

Wenn dann auch noch die Adresse von «Organic Liaison» mit der von Saul B Lipson, einem bekennenden Scientology-Anhänger absolut identisch ist, müssen sich die Konsumenten fragen, ob sie der Sekte nicht persönliche Daten in die Hände spielen. Beide Postadressen lauten «1515 North University, Suite 222, Coral Springs, Florida 33071». Ein Schelm wer Bauernfängerei hinter diesem Umstand vermutet …

Alley bewirbt ihr neues Produkt in der Talkshow von Oprah Winfrey. Quelle: YouTube

Deine Meinung