Musikerin Ta’Shan im Tischgespräch: «Schlechte Tischmanieren sind ein Abturner»
Selbstbewusst, talentiert, erfolgreich und musikalisch schwer in eine Schublade zu stecken – das ist Ta'Shan.

Selbstbewusst, talentiert, erfolgreich und musikalisch schwer in eine Schublade zu stecken – das ist Ta'Shan.

Instagram/Tashan_Music
Publiziert

Musikerin Ta’Shan im Tischgespräch«Schlechte Tischmanieren sind ein Abturner»

Als «SRF Best Talent» schaffte Musikerin Ta’Shan den Durchbruch. Nun ist sie in «Sing meinen Song» zu sehen und zu hören. Uns erzählt sie, was sie am liebsten beim Lieferdienst bestellt und was ihr bei einem Date wichtig ist.

von
Lucien Esseiva

Ta’Shan, was ist dein absolutes Lieblingsessen?

Durch meine indischen und Schweizer Wurzeln kann ich mich nicht für ein Gericht entscheiden. Deshalb ist es entweder Upma oder Härdöpfustock mit Fleischchügeli.

Vor welchem Essen ekelst du dich?

Chuttlä gehen gar nicht.

An welches kulinarische Erlebnis wirst du dich dein Leben lang erinnern?

Die Streetfood-Stände in Indien sind immer wieder ein Spektakel. Das muss man unbedingt einmal erleben.

Die Musikerin hat einen indischen Vater und eine Schweizer Mutter. 

Die Musikerin hat einen indischen Vater und eine Schweizer Mutter.

Instagram/Tashan_Music

Was wäre deine Henkersmahlzeit?

Ein ausgiebiges indisches Thali.

Indisches Thali wurde schon lange serviert, bevor wir hierzulande von Sharing Plates oder Dishes sprachen. Thali besteht aus vielen unterschiedlichen Gerichten, die meist auf eine Blechplatte serviert werden. 

Indisches Thali wurde schon lange serviert, bevor wir hierzulande von Sharing Plates oder Dishes sprachen. Thali besteht aus vielen unterschiedlichen Gerichten, die meist auf eine Blechplatte serviert werden.

Von Hendrikm2 - Eigenes Wer

Wie sieht dein perfektes Candle-Light-Dinner aus?

Ein Lachs-Curry mit Reis, diversen Chutneys und Raita und einer Mango mit süssem Klebereis zum Dessert. Dazu wenn möglich ein Mangosaft. Und mehr verrate ich nicht.

Mit welchem Essen könnte man dich verführen?

Mit gutem thailändischem Essen hat man auf jeden Fall gute Chancen.

Wie wichtig sind dir gute Tischmanieren bei einem Date?

Sehr wichtig! Es ist ein grosser Abturner, wenn jemand nicht anständig essen kann.

Wie gut sind deine eigenen Tischmanieren?

Gut, wenn ich will (lacht).

Bei schlechten Tischmanieren versteht Ta’Shan keinen Spass.

Bei schlechten Tischmanieren versteht Ta’Shan keinen Spass.

Instagram/Tashan_Music
Genau so wenig bei Bodyshaming. Die Musikerin setzt sich aktiv für Body Positivity ein. 

Genau so wenig bei Bodyshaming. Die Musikerin setzt sich aktiv für Body Positivity ein.

Instagram/Tashan_Music
Ihr ist es wichtig, stolz auf sich zu sein. Egal welche Hautfarbe, Herkunft oder Kleidergrösse man hat. 

Ihr ist es wichtig, stolz auf sich zu sein. Egal welche Hautfarbe, Herkunft oder Kleidergrösse man hat.

Instagram/Tashan_Music

Wie oft kochst du zu Hause?

Täglich, das gehört bei mir einfach dazu.

Was ist dein Signature-Dish?

Curry in general.

Was ist deine Stammbeiz?

Das Ah-Hua in Zürich.

Was bestellst du dir beim Lieferdienst?

Thai – wer hätte das gedacht (lacht).

Welches Essen tut deiner Seele in dieser Situation gut?

Die Klassiker: Schokolade und Schoggimilch und Pasta.

Was steht immer in deinem Kühlschrank?

Einiges. Aber wichtige Essentials sind: Ghee, Chutney, Anke, Konfi und meine BombayMami Hot Sauce.

Ein imaginärer Blick in Ta’Shans Kühlschrank. Dort steht Ghee (indischer Butterschmalz), …

Ein imaginärer Blick in Ta’Shans Kühlschrank. Dort steht Ghee (indischer Butterschmalz), …

Von Neha Sonal - Eigenes Werk
… Chutney (indische Saucen), …

… Chutney (indische Saucen), …

Von Charles Haynes
… Zopf und Butter und ….

… Zopf und Butter und ….

Tamedia

Hast du kulinarische Guilty Pleasures?

Nutella.

Wer ist für dich die beste Köchin der Welt?

Ganz klar: Mama und Papa.

Wie viel Geld gibst du für ein richtig feines Essen aus?

Viel, sehr viel. Bei gutem Essen sollte man nicht sparen.

Wie viele Flaschen Wein lagern bei dir im Keller?

Wir haben sicher 200 Flaschen im Keller, aber ich trinke keinen Wein.

Schweizer Musik mit Weltformat

3+/CH Media

In den neusten Staffel von «Sing meinen Song» prallen Welten aufeinander. Gastgeber Seven lädt Reggae-Musiker Dodo, Singer-Songwriter Adrian Stern, Pop-Musikerin Jaël, R&B-Musikerin Ta’Shan, Mundartsänger Kunz und Schlager-Star Beatrice Egli zu sich in die Villa ein. In den Tauschkonzerten interpretieren die Musikschaffenden die Songs ihrer Kolleginnen und Kollegen neu, was mitunter zu vielen Tränen führt.

Deine Meinung

14 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Betty Stadler

04.03.2021, 12:01

Die hat Hans gestern eben noch gesehen auf dem Nünitram zum Zoo. Sie hat so komische Laute von sich gegeben, wie gorbsen mixed mit Gränne.

Oh jeh das tut aber weh oder

04.03.2021, 11:24

Nein, also im Moment ist mit der Hunger vergangen!

Kult Uhr

04.03.2021, 11:20

Ist das nun so eine vielbesagte Kulturschlafende?