Zürich: Schlittelweg weg: Ärger bei Familien
Aktualisiert

ZürichSchlittelweg weg: Ärger bei Familien

Wenn genug Schnee liegt, verwandelt sich der Fürstweg im Zürcher Kreis 6 jeweils in eine Schlittelbahn, auf der sich Dutzende Kinder aus dem Quartier vergnügen.

von
lüs

So wars auch bis gestern – dann setzte ein städtischer Angestellter dem Winterspass mit viel Salz ein Ende. Die Familien im Quartier sind in Aufruhr: «Mein vierjähriger Sohn Lenn kann nicht verstehen, warum er hier nicht mehr schlitteln darf», sagt etwa Bernhard Bircher. Anwohner haben beim Fürstweg gar ein Protestplakat aufgehängt. Laut Leta Filli, Sprecherin von Entsorgung und Recycling Zürich, wurde der Weg aus «Sicherheitsgründen» gesalzen: «Wenn auf dem ungeräumten Weg jemand gestürzt wäre, hätte der Stadt eine Haftungsklage gedroht.» Nach Abklärungen solle aber noch in diesem Winter entschieden werden, ob auf dem Weg künftig wieder geschlittelt werden darf.

Schlitteln: Zum Glück kann man an anderen Orten noch schlitteln. Schiessen Sie ein Foto und mailen Sie es an .

Deine Meinung