Publiziert

46-Millionen-PrunkSchloss Versailles? Nein, eine Wohnung in New York!

In New York steht für 46 Millionen eine Wohnung zum Verkauf, die auf den ersten Blick locker als das Schloss Versailles durchgehen könnte.

von
lme
1 / 8
Wo befinden wir uns? Im Schloss Versailles aus dem 17. Jahrhundert oder doch eher in einer Wohnung in einem Hochhaus in New York an der Fifth Avenue unweit des Central Park?

Wo befinden wir uns? Im Schloss Versailles aus dem 17. Jahrhundert oder doch eher in einer Wohnung in einem Hochhaus in New York an der Fifth Avenue unweit des Central Park?

Sotheby's International Realty
Auch diese Bilder geben nicht wirklich Aufschluss über die Location der Eigentumswohnung, die auf der Website eines Nobelmaklers für über 46 Millionen Franken zum Verkauf ausgeschrieben ist.

Auch diese Bilder geben nicht wirklich Aufschluss über die Location der Eigentumswohnung, die auf der Website eines Nobelmaklers für über 46 Millionen Franken zum Verkauf ausgeschrieben ist.

Sotheby's International Realty
Endlich haben wir die Antwort. Die Bilder stammen nicht aus dem Schloss in Frankreich, sondern tatsächlich aus einer Wohnung in New York.

Endlich haben wir die Antwort. Die Bilder stammen nicht aus dem Schloss in Frankreich, sondern tatsächlich aus einer Wohnung in New York.

Sotheby's International Realty

Einige Amerikaner sollen einen leichten Hang zum Kitsch haben, sagt man. Dass diese Behauptung manchmal wirklich zutrifft, zeigt ein Apartment an der Fifth Avenue in New York, das aktuell für knapp 46,6 Millionen Dollar zum Verkauf ausgeschrieben ist. Schaut man sich die Bilder an, so erkennt man typische Stilelemente des frühen französischen Barocks, und auch die Möblierung hätte manch einem französischen Kaiser bestimmt gut gefallen. Doch die Luxuswohnung stammt nicht aus dem 17. Jahrhundert – die meisten Hochhäuser, auch jenes, in dem sich die besagte Wohnung befindet, wurden erst Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut.

Fairerweise muss gesagt werden, dass besonders im Wohnzimmer Wandvertäfelungen aus dem 18. Jahrhundert und Originalparkett aus dem Schloss Versailles verbaut wurde. «Alles in Museums-Qualität», schreibt Sotheby's im Inserat.

Ein persönlicher Koch bereitet Mahlzeiten zu

Der Preis der Eigentumswohnung erklärt sich aber wohl weniger durch die Ausstattung, als vielmehr durch die Lage. Von vielen Zimmern blickt man direkt auf den Central Park, und die Fifth Avenue ist eine der exklusivsten Adressen im Big Apple.

Ausserdem bekommt der Käufer für die 46 Millionen Franken fünf Schlafzimmer, sechs Badezimmer, ein Zimmer für Angestellte mit eigenem Bad und kann sich ausserdem rund um die Uhr Essen liefern lassen. Für die Hausbewohner ist ein französischer Koch angestellt, der für Partys und Empfänge Essen zubereitet – gegen Bezahlung natürlich.

Diese Argumente reichen noch nicht, um 46 Millionen auszugeben? Vielleicht helfen schwülstige Worte des Maklers: «Dieses einzigartige und sonnendurchflutete Apartment ist eine echte architektonische ‹Tour de Force›. Ein solches Luxusapartment aus der Vorkriegszeit gibt es nur einmal im Leben zu kaufen.»

Wohnen-Push

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie würden gerne mehr solche Texte und Bildstrecken lesen? Dann aktivieren Sie den Wohnen-Push: In diesem Kanal wollen wir Sie inspirieren, Ihnen praktische Tipps für Ihr Mietverhältnis geben und Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Wohnung herauszuholen.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wohnen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.