Hitlers Frau: Schlüpfer von Eva Braun für 3500 Fr versteigert
Aktualisiert

Hitlers FrauSchlüpfer von Eva Braun für 3500 Fr versteigert

Ein Wäschestück von Adolf Hitlers Ehefrau kam in Grossbritannien unter den Hammer. Die Höhe des Erlöses hat selbst den Auktionator überrascht.

von
woz
1 / 4
Adolf Hitler soll Eva Braun 1929 in München kennengelernt haben.

Adolf Hitler soll Eva Braun 1929 in München kennengelernt haben.

Keystone
Undatierte Aufnahme der beiden.

Undatierte Aufnahme der beiden.

Keystone
Über 15 Jahre lang folgte sie dem Diktator treu, hielt sich jedoch immer im Hintergrund auf.

Über 15 Jahre lang folgte sie dem Diktator treu, hielt sich jedoch immer im Hintergrund auf.

Keystone

Zartrosa, mit Spitzen besetzt und mit den Initialen E.B. bestickt. In Grossbritannien kam ein Höschen unter den Hammer – es soll einst Adolf Hitlers Ehefrau Eva Braun gehört haben.

Das Stück ging für 2900 Pfund (3500 Franken) an den Meistbietenden. Laut BBC war ein Erlös von 400 Pfund erwartet worden. «Es war sehr schwierig zu bewerten, welchen Preis man verlangen könnte. Der Markt entscheidet, was etwas wert ist», sagt Auktionator Philip Serrell zu Radio4.

Soldat hat Unterwäsche entdeckt

Wer der Käufer ist, ist unklar. Sophie Jones, Auktionatorin bei Philip Serrell, vermutet, dass der Schlüpfer an einen Privat-Sammler ging. «In der Regel handelt es sich dabei um Personen, die von dieser Geschichtsperiode fasziniert sind.»

Wie die «Bild» berichtet, hat ein Soldat nach dem Krieg das Wäschestück in einem Bunker bei Berchtesgaden gefunden. Er nahm es als Erinnerung mit und verkaufte es später weiter.

Deine Meinung