Schluss mit Fastfood: Gamer kriegen Spezialnahrung
Aktualisiert

Schluss mit Fastfood: Gamer kriegen Spezialnahrung

Bleiche Marathon-Gamer könnten bald ein Bild der Vergangenheit sein: Für Gamer gibts nun Spezialnahrung.

Pizza, Cola, Energy Drinks, Chips und Burger: Computerspieler gelten in ernährungsmedizinischer Hinsicht nicht gerade als vorbildlich.

Der dänische Spielentwickler SteelSeries will sich nun mit Spezialnahrung um das leibliche Wohl der Gamer kümmern. Denn während für viele andere Sportarten ein ganzes Sortiment an spezifischen Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmitteln angeboten wird, werden die E-Sportler noch vernachlässigt.

«Fucapo-Kost» (Functional Candy Portfolio) soll genau auf die Bedürfnisse der Gamer zugeschnitten sein. Für LAN-Gamer etwa, die 12 Stunden aneinander, über mehrere Tage hinweg, ihr Energielevel hochhalten müssen, ist ein Koffein-Kaugummi im Programm, dessen Inhaltsstoffe besonders schnell vom Körper aufgenommen werden. Weitere Fucapo-Kost ist für die nächsten Wochen angekündigt.

Deine Meinung