Wegen Hautkrankheit: Schmeisst Delevingne das Modeln hin?
Aktualisiert

Wegen HautkrankheitSchmeisst Delevingne das Modeln hin?

Cara Delevingne ist das Model der Stunde. Ihre markanten Augenbrauen hievten sie auf die internationalen Laufstege. Jetzt will sie aber ins Musik- und Filmbusiness wechseln.

von
los

Sie ist blond, schön und hat das gewisse Etwas: das britische Model Cara Delevingne. Zehnjährig stand sie zum ersten Mal vor der Kamera – und das gleich für die italienische Vogue. Danach folgten Aufträge für Fendi, DNKY, Burberry, Mulberry, Yves Saint Laurent oder H&M. Doch jetzt ist offenbar Schluss damit. Die 21-Jährige hat genug vom Modeln.

Schuld an Caras Frust ist ihre Hautkrankheit. Sie leidet an Schuppenflechte, Psoriasis genannt. Wie sie im Interview mit dem amerikanischen Modemagazine «W» verrät, treten die Ausschläge natürlich zum ungünstigsten Zeitpunkt auf: «Es passiert nur während der Fashion Weeks und das ist natürlich der schlechteste Zeitpunkt für mich, um mit Schuppen überzogen zu sein.»

Für ihre Gesundheit liebäugelt sie sogar, den Job zu wechseln. «Ich möchte Musik machen, ich möchte schauspielern, ich möchte singen. Ich möchte etwas machen, was meine Hautkrankheit nicht ausbrechen lässt», sagt Cara.

Deine Meinung