Aktualisiert 14.01.2019 17:50

Au Backe!

Schmerzhafter «Kopfball-Treffer» in der NHL

Schmerzhafter, aber freudiger Abend für einen NHL-Spieler: Der 22-jährige Conor Garland erzielte zwei kuriose Tore und bescherte seinem Team den Sieg.

von
nsa

Trifft im Stil eines Fussballers: Conor Garland. (Video: NHL)

Die National Hockey League bringt immer wieder witzige und unglaubliche Geschichten hervor. So treffen Schiedsrichter mit ihren Weichteilen oder Goalies werden von der Bande überlistet.

Doch diese Story wird sich wohl nicht allzu oft wiederholen: Beim Spiel in der Nacht auf Sonntag zwischen den Arizona Coyotes und den Edmonton Oilers traf der 22-jährige Conor Garland gleich doppelt für Arizona und brachte seinem Team so den Sieg. Die beiden Tore waren nicht von der Sorte Schuss und Tor, sondern sehr kurios in ihrer Entstehung beziehungsweise in der Ausführung.

Den ersten Treffer erzielte er im Stil eines Fussballers: mit dem Kopf. Danach musste er in die Garderobe, um die entstandene Platzwunde untersuchen zu lassen. Sein zweites Tor schoss er dann mit dem Fuss, nachdem der Puck nach einem Direktschuss von hinten via Bande vors Tor gekommen war. Vielleicht wäre der Junge besser Fussballer geworden?

Conor Garland erzielt das entscheidende Goal

Der verletzte Spieler trifft zum zweiten Mal - und wieder nicht mit dem Stock. (Video: NHL)

Der 22-Jährige erzielt den Siegtreffer für Arizona und darf sich bei der Bande bedanken. (Video: NHL)

Noch etwas: In der Nacht auf heute stand Garland bei der 1:7-Niederlage in Calgary wieder auf dem Eis – mit einem blauen Auge. Respekt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.