Schmid will VBS ausbauen
Aktualisiert

Schmid will VBS ausbauen

Bundesrat Samuel Schmid fordert den Ausbau seines Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) zu einem Sicherheitsdepartement.

In einem Interview der Tageszeitung «Blick», sagte Schmid, heute seien mehrere Departemente für die Sicherheit zuständig. «Das müssen wir vereinfachen. Um erstens bei Gefahr schneller reagieren zu können. Und um zweitens unsere knappen Mittel optimal einzusetzen», sagte Schmid. Zum Beispiel und unter Respektierung der kantonalen Polizeihoheit könnten der Polizeibereich aus dem Justiz- und Polizeidepartement und das Grenzwachtkorps aus dem Finanzdepartement ins VBS übertragen werden, bestätigte er auf eine entsprechende Frage. Die beiden neuen Departementsvorsteher Christoph Blocher und Hans-Rudolf Merz hätten diesbezüglich Offenheit signalisiert. Der SVP-Bundesrat nahm auch zur Zusammenarbeit mit seinem Parteikollegen Blocher in der Regierung Stellung und sagte: «Unser Verhältnis ist so, dass wir miteinander reden und uns auch auseinander setzen können.» Und auf die Frage, ob wegen der früheren Angriffe Blochers nicht etwas zurückbliebe, sagte Schmid, man müsse sich als Bundesrat nicht immer in jeden Graben hinunterlassen. (dapd)

Deine Meinung