Küssnacht SZ: Schmiererei: Hakenkreuz in Hohler Gasse
Aktualisiert

Küssnacht SZSchmiererei: Hakenkreuz in Hohler Gasse

Unbekannte Vandalen haben eine Mauer der Kapelle in der Hohlen Gasse mit einem Hakenkreuz besprayt.

Weitere Hakenkreuze wurden auch an zwei weiteren Stellen der historischen Erinnerungsstätte zwischen Küssnacht und Immensee angebracht. «Die Tat ereignete sich am letzten Donnerstag zwischen 9 und 16 Uhr», bestätigt Reto Pfister, Pikettoffizier der Kapo Schwyz auf Anfrage von 20 Minuten. Es wurde Strafanzeige gegen unbekannt eingereicht. Die Sprayereien wurden laut dem Verwalter der Hohlen Gasse bereits am Freitag wieder entfernt. (20 Minuten)

Deine Meinung