Zürich: Schmuckdiebe umarmen ihre Opfer

Aktualisiert

ZürichSchmuckdiebe umarmen ihre Opfer

In Zürich sind Schmuck-Trickdiebe mit einer fiesen Masche unterwegs. Sie umarmen ihre Opfer überschwänglich und klauen deren Halsketten.

Mit einem Trick klauen Diebe in Zürich derzeit Halsketten.

Mit einem Trick klauen Diebe in Zürich derzeit Halsketten.

Seit Anfang Juni sind rund ein halbes Dutzend Anzeigen eingegangen, wie die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Der Wert des Schmucks beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Die Trickdiebe gehen immer nach dem gleichen Muster vor: Ein Auto hält am Strassenrand und einer der Insassen fragt beispielsweise nach dem Weg. Für die Auskunft bedanken sich die Täter überschwänglich, indem sie ihr Opfer umarmen und ihnen dabei eine wertlose Halskette anlegen.

Gleichzeitig entfernen sie geschickt den echten Hals- oder Armschmuck der hilfsbereiten Passanten. Die Opfer bemerken den Diebstahl meist erst später. Die Polizei mahnt zu erhöhter Vorsicht. Im Fokus haben die Täter vor allem ältere, hilfsbereite Personen, die allein unterwegs sind. (sda)

Deine Meinung