Basel: Schmuckgeschäft überfallen
Aktualisiert

BaselSchmuckgeschäft überfallen

Bei einem Raubüberfall auf ein Geschäft mit Uhren, Schmuck und Antiquitäten in Basel haben am Nachmittag zwei Männer Beute in zunächst noch unbekannter Höhe gemacht.

Die beiden Täter hatten kurz vor 15.00 Uhr an der verschlossenen Türe des Geschäfts geläutet. Als der Geschäftsführer geöffnet habe, hätten sie ihn mit einem Messer bedroht und seine Hände mit einer Metallhandfessel auf dem Rücken fixiert, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte. Anschliessend hätten sie den offen stehenden Tresor, sämtliche Vitrinen im Ladeninnern sowie die Schaufensterauslage ausgeräumt und seien mit dem in einer schwarzen Tasche verstauten Diebesgut geflüchtet. Die Ermittlungsbehörden gehen davon aus, dass ausserhalb des Geschäfts zwei weitere Täter «Schmiere» standen. Der Überfallene, der unverletzt geblieben sei, habe trotz seiner Fesseln die Alarmvorrichtung betätigen können. Die sofort eingeleitete Grossfahndung habe aber vorerst keinen Erfolg gebracht. (dapd)

Deine Meinung