Basel/Grenze: Schmuggler mit 302 Kilo Shisha-Tabak erwischt
Aktualisiert

Basel/GrenzeSchmuggler mit 302 Kilo Shisha-Tabak erwischt

Beim Versuch, 302 Kilo Shisha-Tabak von Deutschland in die Schweiz zu schmuggeln, sind zwei Syrer im Alter von 21 und 30 Jahren erwischt worden.

von
aj
1 / 2
Zwei Syrer hatten 302 Kilo Shisha-Tabak im Kofferraum.

Zwei Syrer hatten 302 Kilo Shisha-Tabak im Kofferraum.

Grenzwachtregion Basel
Einfuhrabgaben von rund 30000 Franken wurden nicht entrichtet.

Einfuhrabgaben von rund 30000 Franken wurden nicht entrichtet.

Grenzwachtregion Basel

Die beiden mit Wohnsitz in der Nordwestschweiz wurden in der Nacht auf den 26. Dezember geschnappt. Wie das Grenzwachtkommando Basel am Donnerstag mitteilte, sei das Auto bei der Einreise beim Grenzübergang Basel-Freiburgerstrasse aufgefallen. Auf der Autobahn in Fahrtrichtung Bern/Luzern wurde das Duo dann von einer Grenzwacht-Patrouille gestoppt.

Bei der Kontrolle des Fahrzeuges fanden die Grenzwächter mehrere Dutzend Kartonschachteln, die sich verdeckt im Kofferraum befanden. Diese enthielten Tabakbeutel. Aufgrund der grossen Menge an sichergestelltem Tabak wurde die Zollfahndung beigezogen. Es wurde eine Strafuntersuchung gegen den Fahrer eröffnet. Noch in der Nacht sei eine Hausdurchsuchung durchgeführt worden. Laut Mitteilung wurden Einfuhrabgaben von 30'000 Franken nicht entrichtet. Im Reiseverkehr darf man maximal 250 Gramm Wasserpfeifentabak abgabenfrei einführen.

Deine Meinung