Schmusesänger James Blunt zieht ins Wallis nach Verbier
Aktualisiert

Schmusesänger James Blunt zieht ins Wallis nach Verbier

Ob Tina Turner oder Phil Collins: Stars lassen sich immer öfter in der Schweiz nieder. Nun zieht James Blunt nach Verbier. Der Tourismusdirektor des Dorfes verriet die Details.

Der Walliser Skiort Verbier erhält – nach Diana Ross – erneut einen prominenten Bewohner: den Schmusesänger James Blunt. Der Brite deponierte bereits seine Papiere in der Gemeinde Bagnes. Mit Verbier verbindet Blunt viel: «Er kam schon als Kind mit seinen Eltern zum Skifahren zu uns», sagt Tourismusdirektor Patrick Messeiller.

Später habe Blunt als Soldat in Verbier für die Ski-Meisterschaften der British Army trainiert. Am vergangenen Wochenende weihte der «You're Beautiful»-Sänger, der mit seinem Biografen angereist kam, einen neuen Sessellift im Skiort ein. Derzeit vergnüge er sich auf der Piste, so Messeiller. «Er ist ein super Skifahrer.»

Warum ist Verbier so beliebt bei Promis? «Wir haben die Alpen, Sonne und ein tolles Skigebiet», wirbt Messeiller. Zudem seien die Bewohner sehr diskret, das würden die Stars schätzen. Und was ist dran an den Gerüchten über Steuervergünstigungen? «Da müssen Sie Blunt fragen», sagt der Tourismusmann nur. Fakt ist: Verbiers Image profitiert enorm von seinen berühmten Bewohnern. Messeiller diplomatisch: «Wir sind stolz, wenn Stars hier wohnen – aber nicht stolzer, als wenn Herr und Frau Schweizer zu uns kommen.»

Stefanie Rigutto (dapd)

Deine Meinung