Aktualisiert 16.02.2005 22:23

Schnaabelbryys ging an Die Verschiffte

Wie letztes Jahr hat der Schnitzelbangg Die Verschiffte beim Schnaabelbryys den ersten Preis von 5000 Franken gewonnen.

D Striggede holte sich den zweiten Platz und damit 4000 Franken. Den mit 3000 Franken dotierten Preis für Newcomer (dr Grienschnaabelbryys) haben die Schuumschleger gewonnen. Über 200 zahlende Gäste beurteilten den Reigen der Schnitzelbänggler während zwei Stunden mit. Gestiftet wird der Preis von UBS-Chef Marcel Ospel.

In der fünfköpfigen Jury wurden die Bänkelsänger am Dienstag im Restaurant Atlantis auch von Adolf Ogi juriert: «Wer nicht auf die Schippe genommen wird, ist out», erzählte der alt Bundesrat aus Erfahrung. Die neue Jurorin Stéphanie Berger, Ex-Miss-Schweiz, sagte zu 20 Minuten: «Entweder ich lache – oder eben nicht. Das ist mein Kriterium.» Für viele Lacher sorgte am Schluss der nicht angekündigte Bangg Bundesbär: In Berndeutsch las er den Baslern die Leviten.

(lvi)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.