Aktualisiert 31.01.2019 14:18

Glatte Strassen

Schnee sorgt im Aargau für ein Dutzend Unfälle

Über Nacht sind die Temperaturen nochmals gefallen. Das führte zu einigen brenzligen Situationen auf den Aargauer Strassen.

von
doz
1 / 5
Eine 55-jährige Fricktalerin verlor am Donnerstagmorgen die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Eine 55-jährige Fricktalerin verlor am Donnerstagmorgen die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Kantonspolizei Aargau
Sie fuhr in einen Acker, wo sich das Auto überschlug.

Sie fuhr in einen Acker, wo sich das Auto überschlug.

Kantonspolizei Aargau
Ein VW geriet ausserdem ins Rutschen und kollidierte mit einem LKW.

Ein VW geriet ausserdem ins Rutschen und kollidierte mit einem LKW.

Kantonspolizei Aargau

Es war glatt auf den Strassen am Donnerstagmorgen. Bei der Kantonspolizei Aargau gingen daher rund ein Dutzend Meldungen über Verkehrsunfälle ein. Darunter befanden sich die folgenden drei.

Eine 55-jährige Fricktalerin kam am Donnerstagmorgen in Richtung Leuggern fahrend von der schneebedeckten Strasse ab und verursachte einen Selbstunfall. Mit ihrem Nissan geriet sie um 07.35 Uhr ins Ackerland, wobei sich das Fahrzeug überschlug. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Das Auto erlitt Totalschaden.

Um 07.50 Uhr ging die Meldung über einen Unfall in Full- Reuenthal ein. Eine auf der Talstrasse in Richtung Leibstadt fahrende VW-Lenkerin, eine 23-jährige Italienerin, geriet ins Rutschen und kollidierte mit einem Lastwagen. Dessen Lenker, ein 62-jähriger Schweizer, wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 30'000 Franken.

Auf der Autobahn A3, in Richtung Basel, geriet ein 31-jähriger Türke um 08.45 Uhr beim Fahrstreifenwechsel auf Gemeindegebiet Scherz mit seinem BMW ins Schleudern. Er kollidierte mit einem korrekt fahrenden Lieferwagen und anschliessend mit der Tunnelwand des Habsburgtunnels. Es gab keine Verletzten. Der Sachschaden beträgt zirka 25'000 Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.