Schnee: Verkehrschaos, Stau und Blechschäden
Aktualisiert

Schnee: Verkehrschaos, Stau und Blechschäden

Heftige Schneefälle führten in der Innerschweiz zu Unfällen mit über 120000 Franken Sachschaden. Auf der A2 kamen gleich drei Lastwagen ins Schleudern.

Auf der Knutwilerhöhe kamen gestern kurz vor 8.30 Uhr drei hintereinander fahrende italienische Laster auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen. Sie prallten ineinander und verkeilten sich. Die Autobahn A2 blieb rund sieben Stunden lang blockiert, es kam zu einem Rückstau von 15 Kilometern. Der Sachschaden wird auf über 100000 Franken geschätzt. Verletzt wurde beim Unfall aber niemand.

«Die Knutwilerhöhe ist bei Schneefall heikel, Fahrzeuge kommen da oft ins Rutschen» sagt Richard Huwiler von der Luzerner Kapo. Für Huwiler ist jedoch klar: «Die Fahrweise wird nicht den Witterungsverhältnissen angepasst, und die Bereifung ist oft mangelhaft.»

In Nidwalden meldete die Polizei einen Auffahrunfall und einen Selbstunfall, mit einem Sachschaden von rund 7000 Fr. Im Kanton Schwyz kam auf der A4 bei Ingenbohl ein Lastwagen ins Schleudern und verlor beim Aufprall 30 Liter Motorenöl.

In Muotathal mussten wegen Lawinengefahr mehrere Strassen gesperrt werden.

Deine Meinung