Aktualisiert 07.06.2006 17:46

Schnelle Amis im Zeitfahren des Dauphiné Liberé

Die Amerikaner feierten im Zeitfahren des Dauphiné Liberé einen Vierfachsieg. David Zabriskie, der schon den Prolog gewonnen hatte, verwies Floyd Landis, Levi Leipheimer und George Hincapie auf die nächsten Plätze. Gesamtleader ist weiter der Belgier Philippe Gilbert.

Auf dem 43 km langen, sehr coupierten Parcours holte Zabriskie, der vor einem Jahr den Prolog der Tour de France für sich entschieden hatte, fast eine Minute Vorsprung auf den Phonak-Profi Landis heraus. «Ich habe sicher ein Auge auf die Gesamtwertung, aber stehen noch einige Berge bevor», erklärte Zabriskie, der wie Giro-Sieger Ivan Basso und Fabian Cancellara für das dänische CSC- Team fährt.

Grossen Respekt hat Zabriskie vor allem vor der Etappe auf den Mont Ventoux von heute. «Ich fuhr da noch nie hoch, und wenn die spanischen Kletterer attackieren, wird es für mich meistens zu viel», so der Amerikaner. Über den grossen Vorsprung im Zeitfahren zeigte sich der 27-Jährige ebenso wenig überrascht wie über die Dominanz der Amerikaner. «Wir fahren am Beginn unserer Karriere immer alleine und nicht in Gruppen wie in Europa», so die Theorie Zabriskies.

Eine beachtliche Leistung zeigte Gesamtleader Gilbert, der als 16. mit 2:39 Minuten auf Zabriskie verlor und damit gar noch eine Sekunde schneller war als Alexander Winokurow. Der Belgier, der in Remouchamps am Fuss der berüchtigten Steigung La Redoute von Lüttich-Bastogne-Lüttich wohnt, hat im Gesamtklassement zwar noch immer einen Vorsprung von 2:47 auf Zabriskie und sogar fast vier Minuten auf Floyd Landis, der in diesem Jahr bereits die Georgia- Rundfahrt, Paris-Nizza und die Kalifornien-Rundfahrt gewann. Landis und auch der 32 Sekunden dahinter klassierte Leipheimer werden jedoch als deutlich stärkere Bergfahrer eingestuft.

3. Etappe, Zeitfahren Bourg-de-Péage - Bourg-de-Péage (43 km): 1. David Zabriskie (USA) 52:48 (48,850 km/h). 2. Floyd Landis (USA) 0:53 zurück. 3. Levi Leipheimer (USA) 1:17. 4. George Hincapie (USA) 1:35. 5. Bert Grabsch (De) 1:38. 6. Marco Pinotti (It) 1:54. 7. Wladimir Gusejew (Russ), gleiche Zeit. 8. Jaroslaw Popowitsch (Ukr) 1:58. 9. Alejandro Valverde (Sp) 2:03. 10. Sebastian Lang (De), gleiche Zeit. 11. Denis Mentschow (Russ) 2:04. - Ferner: 16. Philippe Gilbert (Be) 2:39. 17. Alexander Winokurow (Kas) 2:40. 90. Florian Stalder (Sz) 5:23.

Gesamklassement: 1. Gilbert 10:52:31. 2. Zabriskie 2:47. 3. Landis 3:48. 4. Leipheimer 4:20. 5. Hincapie 4:24. 6. Grabsch 4:34. 7. Gusejew 4:49. 8. Lang 4:57. 9. Popowitsch 4:58. 10. Valverde, gleiche Zeit. 11. Mentschow 5:03. - Ferner: 16. Winokurow 5:38. 83. Stalder 8:32. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.