Schnorchlerin angefahren und Seglerflucht begangen
Aktualisiert

Schnorchlerin angefahren und Seglerflucht begangen

Eine Schnorchlerin ist am Montagabend auf dem Greifensee vor Maur von einem Segelschiff angefahren und dabei leicht verletzt worden.

Das mit zwei Männern besetzte Boot fuhr ohne anzuhalten weiter.

Die 54-jährige Frau war nach 20.30 Uhr in der Badanstalt Maur, zirka 25 Meter vom Ufer weg, am Schnorcheln. Dabei wurde sie von einem in Richtung Egg fahrenden Segelschiff angefahren und leicht verletzt, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte.

Nachdem das Opfer von einem Schwimmer ans Ufer begleitet worden war, wurde es mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

(sda)

Deine Meinung