Aktualisiert

Schnupperlehre als Pfarrer

Die Reformieren Kirchen Bern- Jura- Solothurn gehen neue Wege im Kampf gegen einen drohenden Pfarrermangel.

Personen, die sich für ein Theologiestuium interessieren, können künftig bei einem Pfarrer eine einwöchige Schnupperlehre absolvieren. Die Absolventen der Schnupperlehre können eine Pfarrerin oder einen Pfarrer während einer Woche in seinem Berufsalltag begleiten. Sie sollen damit einen realitätsnahen Einblick in das Berufsbild des Pfarrers und eine Hilfe für den Studienentscheid erhalten, wie es an einer Medienkonferenz vom Freitag hiess. Im Kanton Bern haben zwei Personen bereits eine Schnupperlehre begonnen.

Das Angebot richtet sich an Gymnasiasten, aber auch an andere Personen, die sich für den Pfarrberuf interessieren und einen Einstieg ins Theologiestudium erwägen.

Die Aktion ist Teil einer gemeinsamen Werbekampagne der Reformieren Kirchen in der Deutschschweiz für das Theologiestudium.

Im Kanton Bern entscheiden sich immer weniger Maturanden für das Theologiestudium; dazu stehen viele Pfarrer vor der Pensionierung. In den nächsten vier bis fünf Jahren zeichnet sich deshalb ein Pfarrermangel ab - trotz Stellenstreichungen durch den Kanton in den vergangen Jahren.

(sda)

Deine Meinung