Kündigung: Schock für ehemalige Honda-Mitarbeiter

Aktualisiert

KündigungSchock für ehemalige Honda-Mitarbeiter

Der Doppelsieg vom Brawn-GP-Team zum Formel-1-Saisonauftakt hat nicht alle (Ex)-Mitarbeiter gefreut. Im Zuge der Übernahme mussten nämlich 270 von 700 ehemaligen Honda-Mitarbeitern gekündigt werden.

Sensationell hatte das neue Brawn-GP-Team mit den Mercedes-Motoren zum GP-Start am Sonntag in Melbourne einen Doppelsieg gefeiert: Jenson Button gewann vor Rubens Barrichello.

Doch mehr als 38 Prozent der Mitarbeiter des ehemaligen Honda-Teams mussten nämlich im Zuge der Übernahme durch Ross Brawn gekündigt werden. Das Team zählt nun laut Geschäftsführer Nick Fry noch 430 Angestellte, das sind genauso viele wie 2004, als der Rennstall noch BAR geheissen hatte.

(si)

Deine Meinung