Aktualisiert 05.08.2008 19:30

FussballSchock für Schottland

Die Champions League 2008/2009 hat ihre erste Sensation. Die Glasgow Rangers verloren das Rückspiel der 2. Qualifikationsrunde bei FBK Kaunas in Litauen mit 1:2 und scheiden nach dem torlosen Heimremis aus.

Den «Todesstoss» versetzte dem UEFA-Cup-Finalisten der vergangenen Saison der offensive litauische Mittelfeldspieler Linas Pilibaitis (23) mit einem Kopfballtor drei Minuten vor dem Abpfiff. Nach 33 Minuten sah die Fussballwelt für die Rangers nach Kevin Thomsons Führung noch heil aus, ehe Verteidiger Radzius schon vor der Pause für den Ausgleich besorgt war. Kaunas trifft in der 3. Runde wahrscheinlich auf den dänischen Meister Aalborg, der Modrica aus Bosnien im Hinspiel mit 5:0 niederkanterte.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.