Fast 80 Tote : Schock-Video zeigt rasenden Unglückszug

Aktualisiert

Fast 80 Tote Schock-Video zeigt rasenden Unglückszug

Das Zugunglück in Santiago de Compostela hat fast 80 Menschenleben gekostet. Ein Video ist aufgetaucht, das den heftigen Aufprall des Schnellzugs zeigt.

von
jam

Das Schock-Video aus Santiago. (Quelle: Reuters)

Mindestens 78 Menschen starben am Mittwochabend, als ein Schnellzug der staatlichen Bahngesellschaft Renfe bei Santiago de Compostela entgleiste. Noch ist nicht restlos geklärt, wie es zu dem Unfall kam.

Klar ist: Der Zug raste mit Tempo 190 statt 90 in eine enge Kurve. Das räumte einer der beiden Lokführer ein - sie beide überlebten den Crash. Bei dem Unglück handelt es sich um eines der schlimmsten Unglücke in der spanischen Eisenbahngeschichte. Jetzt ist ein Video aufgetaucht (s. oben), das den fürchterlichen Aufprall des Zugs an der angrenzenden Mauer zeigt. Eine Sicherheitskamera an den Gleisen zeichnete den Unfall auf. Das Video, das auf Youtube im Internet zu sehen ist, zeigt den in eine Kurve einfahrenden Zug. Der erste Waggon hinter dem Triebwagen scheint plötzlich zu entgleisen und reisst auch die Lokomotive um.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend um 20.41 Uhr auf einer Hochgeschwindigkeitsstrecke. In einer Kurve nach einem Tunnel sprangen mehrere Waggons des Schnellzugs aus den Schienen und überschlugen sich. Acht Waggons krachten den Angaben zufolge ineinander, mindestens einer fing Feuer.

(Quelle: Youtube/Daniel Ríos Meizoso)

Deine Meinung