Zillertal: Schöne Grüsse aus der Facebook-Gondel
Publiziert

ZillertalSchöne Grüsse aus der Facebook-Gondel

WLAN auf der Piste ist längst keine Seltenheit mehr. Selfies beim Skivergnügen sind Usus. Im Tirol gibt es jetzt den Fotoapparat in der Gondel.

von
sei
1 / 3
So sieht sie aus, die Facebook-Gondel bei der Karspitzbahn in der Zillertal-Arena.

So sieht sie aus, die Facebook-Gondel bei der Karspitzbahn in der Zillertal-Arena.

Hannes Sautner
Von hier aus landen die Schnappschüsse direkt im Netz.

Von hier aus landen die Schnappschüsse direkt im Netz.

Zillertal Arena
WLAN hält auch in Schweizer Skigebieten Einzug, was besonders die ausländischen Gäste freuen dürfte, deren Roaming-Kosten dadurch reduziert werden.

WLAN hält auch in Schweizer Skigebieten Einzug, was besonders die ausländischen Gäste freuen dürfte, deren Roaming-Kosten dadurch reduziert werden.

Keystone/Gaetan Bally

Die digitale Revolution macht auch vor der Skipiste nicht halt. Seit ein paar Jahren setzen immer mehr Skigebiete auf Gratis-WLAN. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Skifahrer können unterwegs online gehen und ihre Mails checken. Und die Liftbetreiber können sich über Gratiswerbung in Form von Tweets und Instagram-Fotos freuen.

Im Zillertal, wo 200 Hotspots zum Surfen auf der Piste stehen, geht man jetzt noch einen Schritt weiter in Richtung Skigebiet 2.0.: Neu können Social-Media-Fans in der Facebook-Gondel ein lustiges Erinnerungsfoto schiessen, das dann direkt im Netz landet.

WLAN ist auch in Schweizer Skigebieten auf dem Vormarsch

In der Schweiz bieten Davos und Flims-Laax den Service seit letzter Saison an (20 Minuten berichtete). Auch im Engadin gibt es auf Corviglia, Diavolezza und dem Muottas Muragl Gratis-WLAN. Saas Fee hat auf diesen Winter hin nachgezogen. Innerhalb von drei Wochen wurde das Skigebiet mit 40 Hotspots ausgerüstet. «Gratis-WLAN ist mittlerweile ein wichtiger Entscheidungsgrund für die Buchung der Skiferien», ist Matthias In-Albon, der stellvertretende Geschäftsführer der Saastal-Bergbahnen überzeugt. Besonders für ausländische Touristen ist Surfen ohne hohe Roaming-Gebühren ein wichtiger Zusatznutzen.

Was halten Sie von Facebook-Gondel und Pisten-WLAN: Witziges Gadget oder überflüssiges Spielerei? Diskutieren Sie im Talkback!

Deine Meinung