Farbe den Hütten!: Schöner wohnen in der Favela
Aktualisiert

Farbe den Hütten!Schöner wohnen in der Favela

Mit viel Fantasie und Farbe haben fünf spanische Künstler einen Slum in der brasilianischen Stadt São Paulo verschönert. Die Bewohner freuts.

von
kmo

Die Favela Brasilandia in São Paulo ist kein schöner Anblick. Dicht an dicht und grau in grau drängen sich die einfachen Häuser am Rande des Molochs aneinander.

Doch seit Kurzem erstrahlen einige Gassen des Viertels in neuem Glanz. Ein spanisches Künstlerkollektiv hat im Januar Farbe in die düstere Gegend gebracht. Grossflächig wurden Wände und Strassen in knalligem Gelb, Blau, Grün und Rot gestrichen.

«Worte der Hoffnung» zieren die Wände

Und sie haben Buchstaben auf die bunten Flächen gemalt. Von einem bestimmten Punkt aus kann man jeweils «Worte der Hoffnung» lesen, wie die Künstler sagen: Liebe, Süsse, Stolz und Schönheit steht da etwa geschrieben.

Das Projekt trägt den Namen «Licht in den Gassen» und wurde zusammen mit den Bewohnern speziell für das Quartier entwickelt. Letztere haben bei der Umsetzung tatkräftig mitgeholfen und sind stolz auf ihre Kunst.

Deine Meinung