Westumfahrung: Schönes Wetter lockt Massen auf die Autobahn
Aktualisiert

WestumfahrungSchönes Wetter lockt Massen auf die Autobahn

150 000 Menschen haben von Freitag bis Sonntag an den Feierlichkeiten zur Eröffnung der Zürcher Westumfahrung auf dem Festgelände in Wettswil am Albis teilgenommen.

Die Stimmung sei trotz den Menschenmassen fröhlich und durchs Band friedlich gewesen, teilte die Zürcher Baudirektion mit. Weder die Polizei noch die Sanität verzeichnete über die gesamte Festdauer nennenswerte Zwischenfälle. Auch die Betreiber der Marktstände und Festbeizen hätten sich sehr zufrieden geäussert, heisst es.

Grosse Mehrheit benutzt öffentlichen Verkehr

85 Prozent der Festbesucher reisten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Weitere 5 Prozent nutzten die einmalige Gelegenheit und fuhren mit dem Fahrrad durch den neuen Uetlibergtunnel ans Fest. Unmittelbar nach Festende begann am Sonntagabend der Abbau der Fest-Infrastruktur.

In der kommenden Woche führen die Rettungsorganisationen im Uetlibergtunnel verschiedene Übungen durch. Die 10,6 Kilometer lange Westumfahrung, die schliesslich am 4. Mai für den Verkehr geöffnet wird, schliesst eine Lücke im Schweizer Autobahnnetz. Dank dem Uetlibergtunnel kann die Stadt Zürich künftig auf einer Autobahn umfahren werden.

Formel 1 als Magnet

Als Publikumsmagnet erwies sich am Samstagnachmittag der zweite Auftritt des Schweizer Autorennfahrers Neel Jani. Rund 45 000 Zuschauer verfolgten laut den Organisatoren den viel kritisierten Show-Run in einem Formel-1-Boliden.

(Quelle: AP/SDA)

Deine Meinung