Aktualisiert

Schönheit fördert Impotenz

Allen Vorurteilen zum Trotz haben Forscher Erstaunliches herausgefunden. Die wichtigste Erkenntnis: zu schöne Frauen machen Männer lustlos.

Das Schönheitsideal im Bett törnt sie ab und macht sie im Extremfall impotent.

Sie haben das Gefühl, dass die Frau in ihrem Bett nicht echt ist und ihnen etwas vorspielt, so das Magazin «Men's Health». «Für Männer ist nicht der perfekte Busen das Wichtigste beim Sex, sondern Natürlichkeit, Vitalität und Hingabe», erklärt Henner Ertel von der Gesellschaft für rationelle Psychologie.

Frauen, die mit ihrem Körper unzufrieden sind, schätzen auch die Vorstellungen der Männer über einen fraulichen Körper meist falsch ein. Männer wünschen sich zwar in der Regel eine schlanke Partnerin, haben dabei aber eine deutlich üppigere Figur vor Augen als Frauen.

Nach einer Untersuchung der Universität Koblenz-Landau akzeptiert etwa jede siebte Frau ihren Körper wegen angeblicher Figurprobleme nicht, auch wenn sie normal- oder gar untergewichtig ist.

Diese Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper mache es fast unmöglich, diesen lustvoll zu erleben und Spaß am Sex zu haben. Und dann vergeht auch dem Mann die Lust.

Deine Meinung