Schönster Kanton: Beide Basel schneiden schlecht ab
Aktualisiert

Schönster Kanton: Beide Basel schneiden schlecht ab

Bei einer Isopublic-Umfrage zum schönsten Kanton liegt Basel-Stadt abgeschlagen auf dem zweitletzten und Basel-Land auf Rang 21. Top sind Graubünden und Wallis.

Laut einer Umfrage von Isopublic im Auftrag von «Facts» bei 501 in der Schweiz wohnhaften Personen haben 16 Prozent Graubünden als schönsten der 26 Kantone bezeichnet. Es folgen das Wallis (12,8%), das Tessin (12,7%), Bern (11,1%) und Zürich (6,2%). Erst weit hinten auf Rang 21 kommt das Baselbiet (0,9%) und gerade noch vor Schaffhausen (0%) liegt Basel (0,2%) auf dem vorletzten Platz.

«Bei nur 501 Befragten kann das Resultat nicht repräsentativ sein», sagt dazu der Basler Tourismusdirektor Daniel Egloff und fügt an: «Das Resultat ist intuitiv erfassbar – Basel ist kein Ferienkanton.» Die touristischen Werbeanstrengungen der Stadt würden sich vor allem auf Europa und Übersee konzentrieren. «Für Schweizer ist Basel ein Business-Kanton und einer für Tagesausflüge ins Museum», sagt Egloff.

Ähnlich sieht es der Baselbieter Tourismusdirektor Oliver von Allmen: «Wir sind ein klassischer Kanton für Kurzaufenthalte von zwei bis drei Tagen.» Würde man allerdings Personen im nahen Süddeutschland fragen, so käme das Baselbiet auf jeden Fall besser weg. «Wanderer im Baselbieter Jura sagen oft: Das ist ja viel schöner als wir gedacht haben.»

(lvi)

Deine Meinung