Aktualisiert

Schöpfer von «Scooby-Doo» ist tot

Der Zeichner Iwao Takamoto, Schöpfer der beliebten Zeichentrickserie «Scooby-Doo», ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Er erlag bereits am Montag in einem Spital in Los Angeles einem Herzversagen.

Der in Los Angeles geborene Sohn japanischer Einwanderer hat mehr als sechs Jahrzehnte lang an zahlreichen Zeichentrickfilmen und -serien in Hollywood mitgearbeitet, unter anderem bei «Cinderella», «Peter Pan», «Die Jetsons» und «Die Flintstones».

Seine grösste «Erfindung» jedoch war die tollpatschige, krummbeinige Dogge Scooby-Doo, die von 1969 an die gleichnamige Zeichentrickserie berühmt gemacht hat. Bei der klassischen Zeichentrickverfilmung des Kinderbuchs «Charlotte's Web» führte er 1972 auch Regie. (sda)

Deine Meinung