Aktualisiert 11.01.2012 13:24

Barry CallebautSchoko-Riese schluckt Nussproduzenten

Barry Callebaut, weltgrösster Schokoladehersteller, hat den spanischen Nussproduzenten La Morella Nuts übernommen. Dieser passe ideal zum bestehenden Sortiment.

Der weltgrösste Schokoladehersteller Barry Callebaut dehnt seine Geschäftstätigkeit weiter auf mit Schokolade verwandte Produkte aus. Er übernimmt zu einem nicht genannten Preis den spanischen Nussproduzenten La Morella Nuts, wie er am Mittwoch mitteilte.

Mit der Akquisition des spanischen Unternehmens übernimmt Barry Callebaut nach eigenen Angaben eine Führungsposition im Geschäft mit Nussprodukten. Die Spanier beliefern die europäische Lebensmittelindustrie mit einer Vielzahl von Nusszutaten.

Der Zukauf unterstreiche die Strategie der Geschäftsausweitung der Produktegruppen Gourmet und Spezialitäten sowie Industrielle Produkte, teilte Barry Callebaut weiter mit. Viele Kunden fragten nämlich nach der Kombination von Schokolade und Nuss. Diese erhalten sie künftig aus einer Hand.

«Ideale Ergänzung zum bestehenden Sortiment»

Barry-Callebaut-Chef Jürgen Steinemann wird im Communiqué zitiert, La Morella Nuts sei eine ideale Ergänzung zum bestehenden Sortiment.

La Morella Nuts stellt mit 90 Beschäftigten 8000 Tonnen Nussspezialitäten pro Jahr her und setzt rund 40 Mio. Fr. um. Das Unternehmen wird ab Januar 2012 in Barry Callebaut Europa integriert.

La Morella Nuts vertreibt einerseits «normale» Schokoladennüsse wie Haselnüsse und Mandeln. Anderseits umfasst das Sortiment aber auch Spezialitäten wie Pistazien, Pecan-, Macadamia-, Cashew- und andere Nüsse. Die Nüsse werden roh, gemahlen, karamelisiert, als Nusspasten oder Füllmassen geliefert. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.