Schokolade und Pasta werden teurer
Aktualisiert

Schokolade und Pasta werden teurer

Nahrungsmittelpreise werden im kommenden Herbst in der Schweiz teurer. Denn Rohstoffe wie Weizen, Milch und Kakao sind in den letzten Monaten auf dem Weltmarkt knapp geworden.

Die Nahrungsmittelhersteller warnen vorsorglich vor einem Preisschub. Doch ganz so schlimm dürfte es in den nächsten Wochen nicht kommen, wie Recherchen des «Tages-Anzeigers» zeigen. Migros und Coop wollen die Preise für Milchprodukte belassen. Auch die Preise von Fleischprodukten bleiben gleich - abgesehen von Kalbfleisch. Für einzelne Nahrungsmittel scheinen Preiserhöhungen in den kommenden Wochen dagegen unabwendbar. So müssten die Preise für Glace, für aus Hartweizen gefertigte Pasta und für Schokolade dran glauben. Denn die Kakaolager sind weltweit leer und nach schlechten Ernten die Preise hoch.

Deine Meinung