Schon 100 000 Franken für Ylenia
Aktualisiert

Schon 100 000 Franken für Ylenia

Im Gedenken an den tragischen Tod von Ylenia ist eine Stiftung errichtet worden. Nach einen Monat ist das Stiftungsvermögen bereits auf 100 000 Franken angewachsen.

Der Stiftung Ylenia werde laut einer Medienmitteilung vom Montag von der Bevölkerung ein sehr grosse Sympathie entgegengebracht. Neben einigen grösseren Spenden seien vor allem unzählige kleine Spenden eingegangen, hiess es. Die Stiftung hat den Zweck, Kinder in Not zu unterstützen.

Die fünfjährige Ylenia war am 31. Juli beim Hallenbad in Appenzell entführt worden. Die fieberhafte Suche ging 47 Tage später zu Ende, als ihre Leiche in einem Wald bei Oberbüren gefunden wurde. Als mutmasslicher Entführer und Mörder gilt ein 67- jähriger Auslandschweizer.

(sda)

Deine Meinung